Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
2000   Neujahrskonzert im Risi, u.a. mit dem Klavierkonzert in e-moll von F. Chopin,
Solist: Thomas Dratwa, Klavier
In kleinen Ensembles konzertiert der OVD im Mai in den Räumen des Schlosses Wildegg.

 

2001  

Konzert für Harfe und Flöte von W. A. Mozart und «Die Unvollendete» von F. Schubert
Solisten: Kathrin Bertschi, Harfe; Daniel Polentarutti, Flöte
Leitung: Anton Bertschi
Im Frühling Konzertreise nach Slowenien. Konzert mit dem slowenischen Chor «Ivan Cankar» und Wiederholung des Flöten-Harfen Konzerts (CD-Aufnahme).
Serenade: «Peter und der Wolf» von S. Prokofiev, szenische Darstellung durch das Schattentheater von Susanna Rapp und die Schüler der 1. Bez. Dottikon, Erzähler: Christian Breitschmied
Neuer Dirigent wird Daniel Polentarutti.


 

 

 

 Konzert in G-Dur für Violoncello von C. Stamitz, Sinfonie Nr. 1 von L. v. Beethoven
Solistin: Daniela Hunziker, Violoncello

2002  

Messe solennelle de Sainte Cécile von C. Gounod mit den Vindonissa Singers sowie den Kirchenchören Hägglingen und Dottikon
Solisten: Claudia Grundmann, Sopran; Ueli Amacher, Tenor; Stefano Kunz-Anoff, Bariton (CD-Aufnahme)
Serenade mit Musik von F. Farkas, H. Purcell und G.F. Telemann mit dem Tanzpaar Natalie Bräker und Stephan Mester sowie den Hornsolisten Heinz Nyffenegger und Thomas Zimmermann.
Vereinsausflug nach Luzern mit Führung durch das KKL und Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee 

Violinkonzert Nr. 3 von C. Saint-Saëns mit unserer Konzertmeisterin Sonja Jungblut als Solistin (CD-Aufnahme)

 

 

 

2003   Vedrai, carino! Frühlingskonzert mit vielen schönen Opernmelodien in Möriken und Dottikon. Solisten: Margot Senn, Sopran; Stephanie Oldani, Flöte; Sonja Jungblut, Violine, Peter Senn, Viola; Heinz Nyffenegger, Horn.
Serenade mit Musik aus Filmen und Musicals. Uraufführung der «Wobberly Hoo Fantasy» von Stefan Lüpold.
Im Zusammenhang mit dem Jubiläum 200 Jahre Kanton Aargau finden im September verschiedene Theaterproduktionen statt. Der OVD beteiligt sich aktiv am Stück «Vereinsabend» in Wohlen. Besondere Gratulation an Peter Senn und Dirk Posthuma de Boer, die sich noch als Schauspieler auszeichnen.
Herbstkonzert mit den Männcherchören Dottikon und Villmergen.

 

2004   «Die sieben letzten Worte des Erlösers am Kreuze» in der originalen Orchesterfassung von Joseph Haydn (CD-Aufnahme), unter anderem als Benefizkonzert zu Gunsten des Aarg. Hospizvereins in der Klosterkirche Wettingen. Zwischen den einzelnen Sätzen berührende Worte von Kurt Huber-Stöcklin.
Die Serenade war der leichten Unterhaltungsmusik gewidmet.
Herbstkonzert im Rahmen eines Heurigen-Abends mit Musik rund um den Wiener Walzer. Nach dem Konzert feines Nachtessen, begleitet von Heurigen-Liedern (Alexander Trauner, Bariton, und Reinhard Schmidt, Klavier).

 

2005   Frühlingskonzert unter dem Motto «Freiämter Holz» mit Solostücken für Violine und Viola (Sonja Jungblut) sowie Cello (Dominik Senn), gespielt auf Instrumenten aus Freiämter Holz aus dem Hause Kurt Fischer, Dottikon.
Serenade mit leichter Musik quer durch die Jahrzehnte, von Renaissance bis Moderne. Unter Anderem die Ouvertüre zur Oper "Agrippina", C-Dur Sinfonie von Carl Philipp Emanuel Bach, Bläsersinfonie Nr.3 von Johann Christian Bach, 4 Tanzstücke con Béla Bartok und schliesslich dem "a-moll Konzert für zwei Violinen und Streicher" von Antonio Vivaldi (Sonja Jungblut und Sabine Senn).

 

2006  

Frühlingskonzert vier B: Bruckner, Barber, Beethoven, Brahms
Für die Serenade reiste der slowenische Chor "Ivan Cankar" nach Dottikon um mit uns zu musizieren. Ein wunderschönes Konzert von klassischen Chorstücken bis hin zum Musicalmelodien ist entstanden. Ein Highlight der diesjährigen Konzerte!
Herbstkonzerte in Windisch und Dottikon mit dem

Solisten Marc Urech, Klarinette, Mozarts Konzert für Klarinette in A-Dur. Dazu Mozarts Ouvertüre zu "Don Giovanni" und die Sinfonie in C-Dur von Franz Schubert.

 

2007  

Kammermusik auf dem Schloss Wildegg: Der Orchesterverein Dottikon konzertiert in kleinen Gruppen und erfüllt die dicken Schlossmauern mit wunderbaren Klängen.

Inmitten von herrlichen Rosenblüten spielt der OVD im Juni zum Tanze auf und lässt im Herbst nebst der Sinfonie Nr.2 in a-moll op.55 von Camille Saint-Saens auch das hinreissende Concertino für Fagott und Orchester von Bernhard Crusell erklingen.

Als Solist wirkt Patrik Lüscher mit.  

 

2008  


Im Frühling spielten wir musikalisch mit der Zeit und verbanden die Musik und die Poesie zu einem Konzert.

Die Serenade stand ganz im Zeichen der "Ohrewürm". So erfreuten wir die zahlreichen Zuhörer, welche trotz Regen den Weg in unser Zelt im Rosengarten gefunden haben, mit bekannten Melodien und Ohrwürmern aus Opern, Operetten und Musicals.

Am Herbstkonzert verzauberten Harfenklänge die Orchestermelodien.

In der Adventszeit luden wir eine grosse Zuhörerschaft dazu ein, sich bei Adventsweisen zu entspannen, zu träumen, mitzusingen und einfach den Moment der Musik und Feier zu geniessen.

 

2009









  Mit dem Frühlingskonzert eröffneten wir das neue Jahr sehr feierlich: Zusammen mit dem Chor und Vokalensemble der Kanti Wohlen und mit Solisten spielten wir das Oratorium "Die letzten Dinge" von Louis Spohr. Die Serenade im Rosengarten widmeten wir danach ganz der Schweizer Musik und experimentierten mit Alphorn, Panflöte und Orchester. Im Herbst boten wir den Zuhörern ein Hollywood-reifes Spektakel: Zusammen mit der Musikgesellschaft spielten wir Hits aus der Kino- und Musicalwelt. Das Jahr liessen wir wieder mit feierlich-festlichen Adventsweisen ausklingen.